Die ganze Schrift ist von Gottes Geist gegeben und von ihm erfüllt.
Ihr Nutzen ist entsprechend: Sie lehrt uns die Wahrheit zu erkennen,
überführt uns von Sünde, bringt uns auf den richtigen Weg
und erzieht uns zu einem Leben, wie es Gott gefällt.
Mit der Schrift ist der Mensch, der Gott gehört und ihm dient,
allen seinen Aufgaben gewachsen und zu jedem guten Werk gerüstet.

2. Timotheus 3,16.17

Das Buch, das mein Leben verändert.

  • Wie schaut meine Zukunft aus?
  • Warum gibt es so viel Leid?
  • Gibt es sinnerfülltes Leben?
  • Gibt es Gott?
  • Wenn ja, wie kann ich zu ihm finden?
  • Wo werde ich nach dem Tod sein?

Vielleicht haben Sie sich diese Fragen auch schon einmal gestellt.
Ich möchte Ihnen ein Buch vorstellen, das uns absolut zuverlässige Antworten und echte Lebenshilfe gibt: die Bibel!

Der Autor der Bibel.

Nicht von Menschen ist die Bibel, sondern von Gott: „Alle Schrift ist von Gott eingegeben“ (Die Bibel: 2. Timotheus 3,16).
Durch die Bibel teilt sich Gott, unser Schöpfer, mit. Alles, was wir über ihn, unser Leben und die Zukunft wissen müssen, finden wir darin.
In Gottes Auftrag und unter der Leitung des Heiligen Geistes wurden seine Gedanken, Pläne und Gebote niedergeschrieben.
Die Bibel ist Gottes vollkommenes und ewig gültiges Wort.

Die Botschaft der Bibel.

„So sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat“ (Johannes 3,16).
Die Bibel ist also Gottes Liebesbrief an uns. Weil Gott uns liebt, will er nicht, dass wir in Schuld und Problemen versinken und in der Hölle enden.
Deshalb bietet er uns Rettung und ewiges Leben an. Sein Sohn Jesus Christus kam in unsere Welt, um für unsere Sünden am Kreuz zu sterben.
Dadurch können wir mit Gott ins Reine kommen. Er besiegte den Tod und verließ lebendig das Grab.
Er lebt also noch heute. Und er lädt alle ein, sich ihm anzuvertrauen und ihm ihre Sünden zu bekennen.

 Das Wirken der Bibel.

„Das Wort Gottes ist lebendig und wirksam und schärfer als jedes zweischneidige Schwert“ (Die Bibel: Hebräer 4,12).
Es ließen sich viele Bücher mit Berichten von Menschen füllen, deren Leben sich durch die Bibel positiv verändert hat.
Auch ich lebte früher ohne Sinn und Ziel. Die Wende trat ein, als ich anfing, in der Bibel zu lesen.
So kam ich dazu, an Jesus Christus zu glauben und erlebte, wie er mein Leben wunderbar führt und reich macht.
Wer der Bibel und Jesus  Christus vertraut, der überwindet Aggressionen und Hoffnungslosigkeit und schöpft Mut in schwierigen Zeiten.
Der bekommt außerdem die Gewissheit, nach dem Tod für immer bei Gott im Himmel zu sein.
Die Bibel hinterlässt unübersehbare Spuren der Hoffnung, der Liebe und der Lebensfreude.

Und diese Hoffnung, Liebe und Lebensfreude möchte Gott auch Ihnen schenken.
Denn Gott hat großes Interesse an Ihnen. Lesen Sie doch selbst einmal in der Bibel!
Sie werden erstaunt sein, Gott persönlich kennenlernen zu können.

Die Bibel – Ein Buch der Superlative.

Höchste Auflage:

Jährlich werden über 300 Millionen Bibeln oder Bibelteile gedruckt.

Meiste Übersetzungen:

Die ganze Bibel oder Teile von ihr gibt es in über 2.500 Sprachen.

Weiteste Verbreitung:

In allen Länder der Welt wird die Bibel gelesen, sogar bei den Eskimos und im brasilianischen Dschungel.

Einmalige Entstehungsgeschichte:

Rund 40 Schreiber haben in einem Zeitraum von rund 1.600 Jahren daran geschrieben. Obwohl sie sich untereinander nicht absprechen konnten, zieht sich ein roter Faden durch die Bibel.

Zuverlässigstes Buch:

Etwa 1.000 Voraussagen haben sich bisher haargenau erfüllt. Nur wenige stehen noch aus, die unsere Zukunft betreffen.

Textabdruck mit freundlicher Genehmigung:

Stiftung Missionswerk
Werner Heukelbach

heukelbach.org

Autor: Peter Bronclik